Deutsche Amteur-   DJ3UC   Radio-Station

Impressum

[Winkelantenne]

Deutsche Fahne

Abgeknickte Winkelantenne

Auf dem zum Hause gehörenden Grundstück ist die gestreckte Aufhängung einer Kurzwellenantenne in voller Länge von mindestens 2 mal 20 Metern Länge nicht möglich. Die dargestellte geknickte Winkelantenne ist die derzeitige Lösung (die Aufteilung des Antennendrahtes in die angegebenen Längen ist durch meine Platzverhältnisse erzwungen und ist nicht durch die Form der Abstrahlung bedingt!).

Die Befestigung an den beiden Knicken geschieht mittels Perlonleine über eine Umlenkrolle in ca. 6 Meter Höhe an zwei umfunktionierten Aluminium-Fahnenmasten. Die Lücke zwischen den Enden der Antenne schließt eine Perlonleine. Der dritte Punkt, also das Ende des Zweidrahtstummels von 3 Metern Länge, erfolgt am oberen Rand unseres Balkons, ebenfalls in 6 Metern Höhe. Von oben betrachtet, sieht man die Form eines Dreiecks.
Die Fahnenmasten bekommt man vor größeren Sportereignissen im Handel transportgerecht verpackt für den PKW zu kaufen (mit den Fahnen konnte ich fußballbegeisterten jungen Leuten anlässlich der Fußball-WM 2006 in Deutschland eine Freude machen).

Das Rohr des Mastes besteht aus vier Teilen, deren Nutzlänge je 1,50 Meter beträgt, so dass sich aufeinander gesteckt ein ca. 6 Meter hoher Mast ergibt. Den oberen Abschluss bildet eine Kappe mit blanker Kugel aus Aluminiumguss, aber viel wichtiger als diese, ist die daran befindliche Umlenkrolle für die Leine (die mitgelieferte Leine war nach etwa einem Jahr durch die UV-Strahlung total mürbe geworden, was ich bemerkte, weil meine Antenne ohne ersichtlichen Grund plötzlich einseitig auf dem Rasen lag; Ersatz ist nun eine hoffentlich haltbarere Perlonleine aus dem Bedarfshandel Segler). Am oberen Ende des unteren Teilrohres ist eine Klampe zum Befestigen, d.h., zum Belegen durch die Leine vorhanden, also alles komplett für einen leichten, wetterfesten Antennenmast.

Winkelantenne

Geknickter Winkel-Dipol mit 2  mal 20  Metern Länge mit Zweidrahtstummel 3  m, Abstand von 0,20  m sich verjüngend auf 0,05  m am offenen Ende, wo die Zweidraht-Speiseleitung angeschlossen wird. Die Abstimmung im gesamten Kurzwellenbereich kann mit einem symmetrischen Antennen-Koppler vorgenommen werden. (Beschreibung meiner Lösung siehe unter Menü-Punkt "Koppler")

Dieser Dipol in Form eines Dreiecks ergab sich fast automatisch; denn die ersten Versuche wurden mit einer Antenne in geschlossener dreieckiger Form (Deltaloop) mit 49 m Umfang gemacht. Heute, mit dem Zweidrahtstummel von 3 m Länge, wären noch 44 m möglich (der Zweidrahtstummel wurde zur Einhaltung der Sicherheitsabstände zwischen dem Wohngebäude und den strahlenden Antennenteilen eingefügt). Die Dreiecksschleife funktionierte von 7 MHz bis 28 MHz hervorragend, jedoch auf dem 80m-Band fehlten um 10 dB. Die Simulation mit EZ-NEC ergab zwar viel günstigere Werte, aber in der Praxis sah es eben anders aus. Ich habe die begründete Vermutung, dass der seinerzeit verwendete Parallelkreiskoppler durch unpassende Dimensionierung die Verluste verursacht hatte. Daher wäre ein neuerlicher Versuch mit dem jetzigen Koppler sinnvoll, um nachzuprüfen, ob die vermeintlichen Verluste wirklich vom Koppler verursacht wurden. Andererseits ergab die Simulation, dass der jetzt verwendetee Dipol um 2 bis 3 dB besser ist, was beim Betrieb auf dem 80-m-Band schon von Vorteil ist.

Diverse Plots (Elevation, SWR, Daten, Antennenansicht mit Stromverlauf) von EZ-NEC
Diverse Plots (Azimuth, SWR, Daten, Antennenansicht mit Stromverlauf) von EZ-NEC


Interlingua-Symbol

Antenna angular plicate

Sur le terreno pertinente al casa le appender toto directe de un antenna pro le undas curte de al minus 2 vices 20  metros non es possibile. Le antenna angular plicate presentate es le solution actual (le parcellamento del filo del antenna in le longores date es fortiate per le conditiones local e non es conditionate per le forma del irradiation).

Le fixation a ambe plicas occurre per medio de corda de perlon in circa 6 metros de altor a duo mastes de bandiera de aluminium estraniate. Le lacuna inter le duo fines del antenna es claudite per un corda de perlon. Le tertie puncto, le fine del trunco bifilar del longor de 3 metros, es fixate al margine superior del balcon, anque in le altor de 6 metros. Mirate de supra, on vide le forma de un triangulo.
Le mastes de bandiera es comprabile ante plus grande eventos sportive, apte imballate pro le tansportation per auto (con le bandieras io pote dar un placer a juvenes enthusiastic pro le football in occasion del campionato de football 2006.

Le tubo del mast consiste de quatro partes, cuje longor utile es 1,50 metros, assi que illo resulta in un mast de circa 6 metros de longor post haber mittite le partes un super in le altere. Le fin superior forma un cappa con pomo brillante de aluminium, ma plus importante que isto, es le polea fixate a illo pro le corda (le corda livrate esseva totalmente molle post un anno per le radiation ultraviolette, que io remarcava, proque un fin de mi antenna jaceva per le gazon sin ration visibile; replaciamento es ora un corda de perlon, sperabilemente plus resistente, de un negotio pro barcas a velo). Al fin superior del parte de tubo inferior es providite un mechanismo pro le fixation del corda, dunque toto complete pro un mast de antenna leve e persistente al tempore.

Winkelantenne

Dipolo anguliforme plicate de 2  vices 20  metros de longor con trunco bifilar de 3%nbsp; metros, distantia de 0,20;nbsp; metros reducente se a 0,05  metros al fin aperte, ubi le linea alimentari bifilar es connectite. Le adaptation super le gamma del undas curte pote realisate con un accopulator de antenna symmetric. (Description de mi solution vide sub le puncto de menu "Koppler")

Iste dipolo in forma de un triangulo resultava quasi automaticamente; nam le prime experimentos esseva facite con un antenna triangular claudite con le circumferentia de 49 Metros. Hodie, con le trunco bifilar de e metros, ancora 44 metros esserea possibile (le trunco bifilar esseva addite pro observar le distantia de securitate inter le casa de habitation e le partes radiante del antenna). Le antenna triangular functionava excellente de 7MHz usque 28 Mhz ma al banda 80 metros mancava circum 10db. Le simulation con EZ-NEC monstrava valores multo melior ma in le practica il pareva differente. Io ha le suspiction fundate que le olim usate accopulator con circuito resonante ha causate le perditas per un exposition inapte. De isto un de nove prova esserea indicate con le accopulator presente, pro verificar, si le perditas presumpte realmente es causate del accopulator. Alteremente le simulation ha resultate que le dipolo ora usate es 2 a 3 db melior que es avantagiose pro le labor al banda de 80 metros.

Plots diverse (elevation, swr, datas, vista de antenna con curso del currente) ab EZ-NEC
Plots diverse (azimuth, swr, datas, vista de antenna con curso del currente) ab EZ-NEC